_tipps/tricks

  Tipps und Tricks

  Stressreduktion

  Einer der Hauptgründe für einen frühzeitigen Orgasmus und für sexuelle Probleme
  allgemein ist Stress. Nun kann nicht jeder seinen Stress mal so eben abschütteln,
  weder privat noch beruflich. Man kann aber schon versuchen, sich dessen klar zu
  werden und sich Freiräume schaffen. Beginnen kann man bspw. damit, an einem Tag
  der Woche einfach die Telefone zu Hause abzuschalten, die Kinder anderorts unter-
  zubringen und sich einen gemütlichen Abend zu zweit macht. Vielleicht beginnt Ihr
  mit einem guten Essen, legt gute Musik auf und kümmert Euch intensiv umeinander.
  Der Austausch von Zärtlichkeiten und eben dieses Abschalten vom Alltag sind gute 
  Voraussetzungen für entspannten guten Sex. Natürlich darf man sich jetzt nicht 
  wieder einen Druck aufbauen, dass es eben jetzt klappen muss. Nichts muss, alles 
  kann, Was spricht dagegen, einfach nur einen Kuschelabend zusammen zu 
  verbringen und nur wenn die Situation passt, zum Sex überzugehen?
  Sprecht mit Eurer Partnerin darüber ( das nimmt übertriebene Angst und selbst
  auferlegten Druck ) und nehmt Euch Auszeiten.

  Vorspiel

  Ein einfacher Tipp ist es, auf das Vorspiel für den Mann komplett zu verzichten
  ( meist sind sie sowieso sehr erregt ) und sich komplett auf das Vorspiel für die 
  Frau zu konzentrieren. Das sorgt sowohl für ihre Entspannung ( weniger Druck und
  Reibung auf den Penis ) und sorgt für eine Angleichung der Erregungskurven 
  zwischen Mann und Frau. Das Vorspiel für sie kann man auch bis kurz vor den 
  Orgasmus ihrerseits ausdehnen und erst dann mit dem eigentlichen Akt beginnen.
  Danach kann man dann experimentieren, wer wozu wie lange braucht und was den 
  Partner wie stark erregt. Basierend auf diesen Informationen können Mann und Frau
  dann je nach Bedarf stärker oder schwächer stimulieren. 

  Ziehen am Hodensack

  Bei einer kleinen Zahl von Männern genügt es, wenn die Partnerin kurz vor seinem
  Orgasmus kurz aber bestimmt an seinem Hodensack zieht. Das setzt natürlich 
  voraus, dass sie ihn und seine körperlichen Reaktionen gut kennt. Dieses kurze 
  Ziehen unterbricht kurzzeitig die Erregung, lenkt ab und der Orgasmus wird etwas
  verzögert.

  1 Glas Sekt/Wein

  Einige Männer berichten von einer leichten Besserung ( weil Entspanntheit ) nach
  dem Genuss von 1-2 Gläsern Sekt oder Wein. Sie würden den Sex gelassener
  angehen und den Kopf etwas freier haben. Nicht immer aber oft würde der vorzeitige
  Orgasmus dann ausbleiben.

  Hinweis: Dies ist kein Aufruf zum Alkoholkonsum!! Gegen 1-2 Gläser ist nichts zu 
  sagen. Sollte man aber feststellen, dass der Genuss von Alkohol vorm Sex oder 
  allgemein zur Gewohnheit wird, sollte der Konsum umgehend eingestellt werden. 

  Tipp: kein Bier! Bieratem wirkt auf die meisten Frauen gelinde gesagt nicht sehr
  anregend! ;-)

  Akzeptieren

  Akzeptiert einfach, dass die Sexualität von Mann und Frau sich unterscheidet!!
  Mutter Natur hat ( aus Urzeiten ) den schnellen Orgasmus des Mannes so 
  vorgesehen. Ein Mann ist also nicht krank, wenn er ( zu ) früh kommt. 
  Einigen Paaren reicht es, ihre Sexualität dementsprechend anzupassen, um
  sie für beide zufriedenstellend zu gestalten. Dies bedarf aber eines ausführlichen
  Gesprächs und auch des beiderseitigen Willens, die bisherige Sexualität zu
  ändern. Männer funktionieren anders als Frauen! 


  ------
  weiterführende Literatur:

  "Vorzeitiger Samenerguss - Hintergründe, Tipps, Auswege und Erfolgsberichte
  Betroffener"
, ISBN: 3-9808696-0-1
  viele Tipps, Tricks und Kniffe, um der vorzeitigen Ejakulation vorzubeugen
  

  ------
  Habt ihr Vorschläge, Wünsche oder Kritik zu dieser Rubrik, schreibt mir einfach eine
  e-mail: webmaster@vorzeitige-ejakulation.de .

  Für News zur Seite und zum Thema könnt Ihr Euch auch in den Newsletter eintragen.