_mythen

 Mythen

  So lange sich Menschen schon mit der Thematik "vorzeitiger Orgasmus"
  beschäftigen - so lange gibt es schon Mythen und Gerüchte, die sich darum ranken.
  Nachfolgend sind einige davon aufgeführt:

  - Beschneidung

  Das ist wohl der häufigste Irrtum, leider aber immer wieder anzutreffen. Eine
  Beschneidung hilft im Falle der vorzeitigen Ejakulation nicht! Viele Betroffene aus '
  dem Forum sind beschnitten und leiden unvermindert oder schon seit jeher wie
  unbeschnittene Männer an diesem Problem. Es soll vereinzelt Männer geben, die
  dadurch Besserung erlangten, der Großteil hat nichts davon.

  - Zurückziehen der Vorhaut während des Geschlechtsaktes

  Einige empfehlen, während der gesamten Dauer des Aktes, die Vorhaut zurück-
  gezogen zu halten. Mal abgesehen von dem Problem der praktischen Umsetzung
  genügt das, wie bei der Beschneidung, allein nicht.

  - Wunderpillen

  Gibt es irgendein Problem - gibt es auch schon Pillen ( vermehrt aus dem Land
  der unbegrenzten Möglichkeiten ), die versprechen, absoluten Erfolg zu erzielen.
  Momentan gibt es kein Mittel gegen einen vorzeitigen Orgasmus, lediglich
  Medikamente, die als Nebenwirkung eine Verzögerung aufweisen. Diese findet
  Ihr unter "Medikamente".

  - Frauen wollen stundenlang genommen werden

  Dieser Mythos stammt aus den Pornostreifen, in welchen Frauen fast immer
  nymphomanisch veranlagt sind und stets nur harten Sex wollen. Wer das immer
  noch glaubt, sollte ein intensives Gespräch mit seiner Partnerin führen.

  - Alle anderen haben einen größeren Penis

  Der Durchschnitt beim deutschen Mann liegt bei 14,5 cm ( erigiert ).
 

  ------
  weiterführende Literatur:

  "Vorzeitiger Samenerguss - Hintergünde, Tipps, Auswege und Erfolgsberichte
  Betroffener"
, ISBN: 3-9808696-0-1, alles zum Thema "vorzeitiger Samenerguss"
  inkl.
Mythen

  "Die neue Sexualität der Männer", ISBN: 3-8715909-9-1
  alles zum Thema Sex für Mann und Frau
 

  ------
  Habt ihr Vorschläge, Wünsche oder Kritik zu dieser Rubrik, schreibt mir einfach eine
  e-mail: webmaster@vorzeitige-ejakulation.de .

  Für News zur Seite und zum Thema könnt Ihr Euch auch in den Newsletter eintragen.