_kommunikation

 Sprecht darüber!

  Die meisten Menschen in Deutschland geben sich zwar offen und aufgeklärt, sind es 
  aber oft nicht. Wie sonst kann soll man sich sonst erklären, warum das Thema 
  "vorzeitiger Samenerguss" noch immer ein Tabuthema ist!?

  Vielen Männer fällt es sehr schwer, über ihr Problem zu reden. Weder im Freundes-
  oder im Bekanntenkreis tun sie es und die meisten auch nicht offen und ehrlich
  mit der eigenen Partnerin. Ich kann nur immer wieder sagen: sprecht darüber!! Sucht
  Euch einen passenden, intimen Moment und sprecht offen und ehrlich mit Eurer
  Partnerin / Eurem Partner. Viele Männer sehen es als Schwäche, denn sie sind ja 
  das starke Geschlecht, aber fast alle Partnerinnen werten es als Vertrauensbeweis, 
  wenn man(n) offen sein "Problem" eingesteht.  
  Im Laufe der Zeit habe ich hier auf der Seite viele Männer "kennengelernt" und es 
  zeigte sich immer wieder, dass es zwar erst schwer fiel, aber nachdem diese Hürde
  genommen war, ihnen eine Last genommen wurde und weiterhin, dieses Gespräch
  auch dazu genutzt wurde, um über die sexuellen Wünsche beider intensiv zu 
  sprechen. Nur wenn man die Wünsche, Bedürfnisse und kleinen "Schwächen" des
  anderen kennt, kann der Sex für beide befriedigend sein. Und auch nur wenn die 
  Partnerin um das "Problem" des Mannes weiß, kann sie ihm helfen, es zu lindern.
  Das kann sie, indem sie sich beispielsweise passiver verhält ( Lautstärke ) oder aber
  indem sie ihn bei bestimmten Techniken unterstützt.

  Einige Therapeuten suggerieren, man(n) kann völlig ohne Partnerin erlernen, seinen
  Erguss/Orgasmus zu kontrollieren, soweit man von kontrollieren sprechen kann. Dies
  soll beispielsweise durch Onanietechniken etc. erlernt werden. Es zeigt sich jedoch
  immer wieder, dass hier Theorie und Praxis auseinanderklaffen ( siehe Forum ). 
  Onanieübungen allein können sicher helfen, aber sobald eine Frau hinzu kommt, 
  ändert sich die Situation schlagartig. Es strömen viel mehr Reize auf den Mann ein,
  als sonst in seiner reinen Phantasie. Hier empfiehlt es sich entweder, den Realismus
  wenigstens etwas zu simulieren ( Gleitcreme zur Simulation der Feuchte der Frau
  oder ansprechende Erotikvideos zu visueller und akustischer Reizangleichung ) der 
  aber die Frau mit einzubeziehen. Und genau dies funktioniert nicht ohne vorheriges 
  Gespräch! Lösungen gibt es einige ( siehe links ), aber sie funktionieren langfristig 
  meist nur unter Einbeziehung der Partnerin.

  Habt Mut und sprecht es an!

  ------
  weiterführende Literatur:

  "Die neue Sexualität der Männer", ISBN: 3-8715909-9-1
  alles zum Thema Sex für Mann und Frau

  "Vorzeitiger Samenerguss - Hintergünde, Tipps, Auswege und Erfolgsberichte
  Betroffener"
, ISBN: 3-9808696-0-1, alles zum Thema "vorzeitiger Samenerguss"
 

  ------
  Habt ihr Vorschläge, Wünsche oder Kritik zu dieser Rubrik, schreibt mir einfach eine
  e-mail: webmaster@vorzeitige-ejakulation.de .

  Für News zur Seite und zum Thema könnt Ihr Euch auch in den Newsletter eintragen.