_ernährung

  Anaphrodisiaka

  Anaphrodisiaka sind Mittel, die den Geschlechtstrieb dämpfen oder die Reizbarkeit
  der Genitalien verringern sollen. Im Falle der vorzeitigen Ejakulation kann sich das
  durchaus positiv auswirken. Allerdings möchte ich gleich vorausschicken, dass 
  sowohl die Wirkung von Aphrodisiaka und auch Anaphrodisiaka wissenschaftlich
  in den meisten Fällen nicht belegt werden konnte. Erwartet also nicht zu viel davon -
  wer es allerdings ausprobieren möchte, hat nachfolgende einige Infos.

  Diese Seite ist noch im Aufbau. Ich stehe gerade in Kontakt zu einer Ernährungs-
  wissenschaftlerin, mit der ich diesen Punkt erarbeite. 

  Bisher bekannte Anaphrodisiaka:

  - im Orient: Kauen von Betelnüssen
  - Enzian ( als Tee )
  - Fastenkuren
  - Weihrauch

  Zur Theorie der Aphrodisiaka:

  Aphrodisiakum kommt von Aphrodite, der griechischen Göttin der Liebe. Dieser 
  Begriff bezeichnet einen natürlichen oder chemischen Stoff, der dazu dienen soll,
  die sexuelle Lust zu steigern. Die reale Wirkung von Aphrodisiaka ist eher 
  zweifelhaft zu betrachten und wurde bisher auch nur für die Auster nachgewiesen.
  Mythologie, Aberglaube, Wunschvorstellung, Placebo - alle spielen seit Jahr-
  hunderten eine Rolle bei diesem Thema. Die meisten Mittel sollen sich indirekt auf
  die Libido auswirken, bspw. durch Erhöhung des Blutdrucks oder durch Einwirkung
  auf den Hormonhaushalt. Sie wirken auf die verschiedenen Sinne und bei einigen
  soll schon allein die Form an Sexualorgane erinnern und damit erregen.
  Aphrodisiaka sollte man also mit etwas Abstand betrachten, es nicht allzu ernst
  nehmen. Aufführen möchte ich die wichtigsten dennoch:

  - Auster
  - Anis
  - Enzian
  - Fenchel
  - Meerrettich
  - Petersilie
  - Zimt
  - Muskatnuss
  - Spargel
  - Kaviar
  - Gurke
  - Sabal

  Wenn Ihr etwas davon testen wollt, wendet Euch bitte vorher an einen Heilpraktiker
  oder Apotheker! Bitte keine Selbstversuche! Diese Liste dient lediglich Informations-
  zwecken und ist kein Ersatz für medizinische Beratung.

 
  ------
  weiterführende Literatur:

  "Pflanzen der Liebe. Aphrodisiaka in Mythos, Gschichte und Gegenwart", ISBN: 3-8550252-4-X
  Infos und Hintergründe zu Aphrodisiaka

  "Der Brockhaus Ernährung", ISBN: 3-7653058-1-2
  Infos zu Ernährungsfragen, 3500 Stichwörter zu Gesundheit, Lebensmittekunde usw.
  

  ------
  Habt ihr Vorschläge, Wünsche oder Kritik zu dieser Rubrik, schreibt mir einfach eine
  e-mail: webmaster@vorzeitige-ejakulation.de .

  Für News zur Seite und zum Thema könnt Ihr Euch auch in den Newsletter eintragen.